blog » News

Ein unvergessliches Erlebnis - Die Opernfestspiele in Verona

Ein unvergessliches Erlebnis - Die Opernfestspiele in Verona

Verona ist in der norditalienischen Region Venetien gelegen, und zieht jedes Jahr unzählige Touristen an. Die Stadt besticht durch seinen verträumten und romantischen Charme, der durch Jahrhunderte Geschichte geprägt ist. Bei einem Spaziergang durch die Stadt kommt man vorbei an mittelalterlichen Palästen und Kirchen bis hin zum Haus der Julia, das Schauplatz der tragischen Liebesgeschichte von Romeo und Julia war. Auch Liebhaber von Märkten und Plätzen werden in Verona fündig. So lohnt sich allemal ein Besuch auf der Piazza alle Erbe.
 

Doch der Hauptanziehungspunkt der Stadt ist das römische Amphitheater aus dem Jahre 30 n. Chr. Das Theater ist eines der frühesten Beispiele der römischen Theaterarchitektur und ist bis heute nahezu perfekt erhalten. Es befindet sich mitten auf der Piazza Brà, die mit wunderschönen Bürgerhäusern und Palästen die perfekte Kulisse bildet. Etwa 22000 Zuschauer finden im Inneren Platz und können den unzähligen Events, wie Rock- und Popkonzerten beiwohnen.

Das aber spektakulärste Event sind die alljährlichen Opernfestspiele. Vom 22.Juni bis 1. September 2018 finden auch dieses Jahr 2018 wieder die beeindruckendsten Open Air Festspiele statt. Aufgeführt werden die Opernklassiker Carmen, Nabucco, Turandot, der Barbier von Sevilla, Roberto Bolle and Friends und Aida. Das Highlight der Opern bildet Aida, die wieder in einer historischen Version aufgeführt wird. Zudem werden 26.August die Opera Special Night stattfinden.

Sehen Sie das Programm hier »

Im Jahre 1913 fand die erste Aufführung einer Oper in Verona statt. Anlässlich des 100. Geburtstages von Giuseppe Verdi (1813 - 1901) war man auf der Suche nach einem angemessenem Ort, um diesen gebührend zu feiern. Die Größe der Arena und die Einzigartigkeit des Monuments ließen nur den Entschluss zu, Verona als Ort dafür zu wählen. Dabei stellte sich zudem heraus, dass die Akustik hervorragend ist. Wie in einem geschlossenen Theater ist der Klang harmonisch und überall gut wahrnehmbar. Es war die Geburtsstunde der Opernfestspiele in Verona, die heute eine über hundertjährige Tradition vorweist.

Man muss kein Kenner und Liebhaber von Opern sein, um eine dieser Aufführungen zu besuchen. Man muss auch keine Galakleidung besitzen, denn es reicht ein gemütliches Outfit. Da die Aufführungen im Sommer sind, kann man immer mit warmen und angenehmen Temperaturen rechnen. Unter freiem Himmel sitzt man dann auf den Steinsitzen, wie es schon die alten Römer taten, und wohnt einer der herausragenden Opern bei. Hunderte von Darstellern führen eine Inszenierung auf, die zu einem unvergesslichen Abend wird.

Es ist ein Muss sich eine der Opernaufführungen in Verona zu gönnen, da es ein unvergessliches Erlebnis ist. Aufgrund der Einzigartigkeit der Kulisse und Atmosphäre in diesem antiken Theater, wird man quasi zum Mitwirkenden des Stückes und genießt einen unvergesslichen Moment.